Emsland-Ostfriesland September 2017 – Tag 3

Heute kommt der Beitrag von Schatzi2 Haben gut geschlafen, passabel gefrühstückt, und der Himmel meint es -wenn auch nur knapp- gut mit uns (bewölkt, aber trocken). Heute wollen wir nach Emden und an die westliche Nordseeküste. Die leider ungünstige Lage unseres derzeitigen Aufenthaltortes Ditzum erlaubt nur zwei Möglichkeiten, nach Emden zu kommen: a) Autofähre über…

Wien im März 2017 – Tag 2, Teil 2

Das Dorotheum – ein Erlebnis der besonderen Art…….  Frau stelle sich vor: Ein riesiges Palais, mehr als einen halben Häuserblock lang mit 3 Etagen und pro Etage vier sehr große Säle voll mit Schmuck, Gemälden, Skulpturen, Möbeln, Glas- und Porzellanwaren, Wandteppichen u.v.m. Wir liefen durch die Gänge und dachten nur immerzu „Wer kauft bzw. ersteigert…

Erkundungen in Frankfurt – Kulturführung Pölzigbau

Ein nasskalter, ungemütlicher Samstagnachmittag – ideal für eine Portion Wissensfutter in Sachen Frankfurter Architektur und Geschichte. Und so nahmen wir an einer KULTUROTHEK-Führung Das IG Farben Haus- Der Poelzigbau und seine Vergangenheit durch den Pölzigbau (auch IG-Farbenhaus und Uni-Camupus Westend genannt) (Achtung, PDF-Datei!) teil. Etwas Interessantes erfahren, was wir ohnehin schon lange mal wissen wollten…

Herford und Münster – Eine kleine Städtetour in Westfalen – Tag 2, Teil 2

Nach dem Großeinkauf an Schokolade mussten wir uns aber dringend ausruhen. Und wo geht das am besten? Genau, in einem Café. Und praktischerweise war genau in der Nähe der Bruchbude ein nettes Tortifachgeschäft, das Café Jach. Dort gab es leckeren Kuchen (Wendlandtorte, Himbeerkuchen und Nougatringe) und guten Kaffee bzw. Cappuccino. So gestärkt machten wir uns…

Herford und Münster – Eine kleine Städtetour in Westfalen – Tag 2, Teil 1

Den heutigen Tag könnte frau wie folgt zusammenfassen: Über’s Mittelalter geschlaubischlumpft, eine Schokoladenbruchbude halb leer gekauft und uns über ein weltberühmtes Museum geärgert. Aber…. der Reihe nach. Nach einem ganz guten Frühstück sind wir auf die „Einkaufsmeile“ von Herford getigert, um Schatzi eine neue Jacke zu kaufen. Es waren heute nämlich nur höchstens 11 Grad…

Berlin 2014 – Tag 4 Teil 1

für alle geneigten blog-leserinnen, die’s interessiert…. meinem arm geht’s besser. ich kann mich wieder alleine anziehen – juhuuuuuu. heute fuhren p. und ich mit einem doppeldecker-linienbus (obensitzend in der 1. reihe vorne) durch’s schöne dahlem zum kudamm. das KADEWE ist auch nicht mehr das es mal war, aber die lebensmittelabteilung ist nach wie vor ein…

Berlin 2014 – Tag 3 Teil 2

so, dann mal gestern nachmittag….. zwischen prenzlauer allee und greifswalder allee liegt ein kleiner idyllischer friedhof. der eingang ist kaum zu finden, wenn frau nicht weiss, wo suchen. dort hat die Sappho-Stiftung ein teilgrundstück gepachtet – als gräberfeld für lesben, die unter lesben ihre letzte ruhe finden wollen. da der pachtvertrag erst kürzlich geschlossen wurde,…

Berlin 2014 – Tag 3

der heutige tag stand ganz im zeichen des themas garten-, park- und friedhofskultur. p.und ich reisten (ja, es war ein weiter weg) nach marzahn-hellersdorf (der heimat von „cindy“) und besuchten die „gärten der welt“, ein großes areal mit gärten aus verschiedenen kulturen – koreanisch, japanisch, chinesisch, balinesisch, orientalisch und italienische renaissance samt ganzer gebäudekomplexe, seen,…

Berlin 2014 – Tag 2

Heute schreibe ich, schatzi2,weil schatzi1 ja auf ihrem kongress weilt und ihre erlebnisse doch ein wenig zu fachspezifisch wären. Nun, der morgen fing besch… an. Ich hatte schon seit sa. schmerzen im oberarm, die sich im laufe des so. noch verstärkten. Salbe und eine hohe dosis aspirin brachten gar nichts. Ich hatte kaum geschlafen und…

Ein Ausflug an den Rhein – bei strahlendem Sonnenschein

Ausgeschlafen und mit lecker Frühstück im Bauch ging es an diesem strahlend schönen Sonntag zusammen mit unserer lieben Freundin, der Tänzerin, in die Nähe von Lahnstein auf eine wunderschöne Burg. Rheinburgen sieht frau ja meist eher von „unten“, vom Schiff oder vom Ufer aus. Es wurde höchste Zeit, endlich einmal die Perspektive zu wechseln. Die…