Buchvorstellung: Sara Lövestam – So wie du bist

vorgestellt von Mari:

Hauptpersonen:

Paula ist Rollstuhlfahrerin denn sie hat von Geburt an null und ein halbes Bein, wie sie selber sagt. Außerdem ist eine Hälfte ihres Gesichts höher als die andere. Sie ist Doktorandin und erforscht den Unterschied zwischen trennbaren und untrennbaren Partikelverben. Sie wurde schon als Baby adoptiert.

Martin ist Filialleiter, er verkauft Wein. Er steht auf Frauen wie Paula, die körperlich versehrt sind, er hält es nicht für einen Fetisch, kann sich aber nicht erklären, woher diese Faszination für körperlich versehrte Frauen kommt.

Lelle ist Martins beste Freundin, sie ist lesbisch. Sie ist Deutschlehrerin, außerdem ist sie aufdringlich und unkonventionell. Sie liebt sexuelle Abenteuer. Sie hält Martin für einen Fetischisten und zieht ihn damit auf.

Handlung:

Paula und Martin lernen sich über das Internet kennen und verabreden sich, Martin ist von ihr fasziniert. Sie beschnuppern sich und Anfangs scheint daraus eine Beziehung zu werden, denn Paula findet ihn sehr nett, aber ihre Begeisterung für ihn bleibt dann doch aus. Sie lernt durch Martin auch Lelle kennen, mag aber ihre Art nicht. Die flatterhafte Lelle verliebt sich in Paula. Sie kommen sich näher und auch Paula fängt langsam an, Gefallen an Lelle zu finden. Sie haben aber Martin gegenüber ein sehr schlechtes Gewissen und wissen nicht, wie sie es ihm sagen sollen.

Meine Meinung:

Insgesamt hat mir das Buch eher nicht gefallen. Es wird beim Erzählen viel Hin und Her gehüpft und das empfand ich als verwirrend und anstrengend. Ich wusste dann nicht, in welchem Zusammenhang zur Geschichte diese Menschen stehen. Klar, zum Schluss erfährt frau dies, aber es war mir zu sehr aus dem Zusammenhang gerissen. Außerdem war mir alles etwas zu viel: Körperbehinderung, Homosexualität, Heterosexualität, Alkoholsucht, Adoption und weitere Dramen. Ich musste mich teilweise zum Weiterlesen zwingen.

Die Hauptdarsteller waren mir unsympathisch, besonders Lelle. Ich empfand sie als zu oberflächlich und sprunghaft. Insgesamt finde ich, dass das eine zu flache Geschichte ist.

Gut fand ich, dass sich die Autorin mit den Problemen einer Rollstuhlfahrerin auseinandergesetzt hat.

d_loevestam_sowiedubist

Sara Lövestam
So wie du bist
Aus dem Schwedischen von Julia Kielmann
Roman
Krug & Schadenberg
ISBN 978-3-930041-92-3
16.90 €