Fußball-WM 2011

Hier könnt Ihr sehen, wie das Frankfurter Stadion aussieht, wenn kein Spiel ist:

11 Frauen besuchen das Fußball-Stadion in Frankfurt am Main

und so sieht es aus, bevor ein Spiel anfängt:

Angerer macht sich warm
Natze wärmt sich auf

Ein Maskottchen von hinten
Das Maskottchen von hinten

Und so sieht das nach dem Spiel aus:

Das Team bedankt sich
Das Team bedankt sich bei den Fans.

Die Bilder vom Spiel sind leider nichts geworden.

Schatzi und ich hatten ziemlich gute Plätze ca. 15 Meter Luflinie von der Eckfahne entfernt. In der zweiten Halbzeit waren sie etwas ungünstiger, weil die deutschen Ladies auf das andere Tor gespielt haben.
Und hinterher waren wir beide fix und fertig. Dabei haben wir doch gar nicht gespielt!
Aber La-Ola-Welle is auch ziemlich anstrengend. 😉

Am Mittwoch geh’n wir dann Matta gucken: Brasilien – Äquatorialguinea.

1 Antwort zu “Fußball-WM 2011”

  1. Oje. Das Spiel hab ich aus dem OFF meist mitbekommen.
    Mir haben die Schiri-Fehlentscheidung des Lächelns Bauchweh verursacht. Meine Frau war so freundlich, immer dann zu kommentieren, wenn der Kommentator nichts kommentierte.
    Gegen Ende hab ich mir den Rest angeschaut.
    Und ja, natürlich war dies mal wieder ein mittelmäßiges Spiel. Blablabla. Wenn die Jungs gespielt hätte, wäre da ein unermesslicher Kraftakt etc. drausgeworden.
    Mit solch blöden Voraussetzungen ist es schwierig ein gescheites Spiel aufzubauen. Und sie haben es trotzdem geschafft.
    Ganz anders die Spiele vom Folgetag mit gescheiten Schiri-Entscheidungen. Die liefen auch gut.
    Naja, wir leben leider immer noch in einem frauenfeindlichen, wenn nicht das, so dann in einem sehr Frauen unwohlgesohnenem Land. :no:

Kommentare sind geschlossen.