Lübeck in vier Tagen – Tag 4

Heute haben wir nix mehr in Lübeck besichtigt, sondern sind gegen Mittag wieder mit dem Zug nach Hause gefahren.

Es ist schon erstaunlich: da waren wir in Lübeck und haben weder Thomas noch Heinrich noch Willy noch Günther besucht und kein einziges Stück Marzipan gegessen oder gekauft. Und dennoch hat uns die Stadt sehr gefallen, so dass wir uns durchaus vorstellen können, noch einmal hinzufahren.

Und hier noch eine kleine Auflistung interessanter Straßen-, Haltestellen-, Ortsteilnamen u. ä., die uns entweder zum Schmunzeln brachten oder fragend zurückließen:

Roter Löwe
Roter Hahn
Bunte Kuh
Fegefeuer
Wasserkunst
Kannenbruch
Rehsprung
Mittschiffs
Achterdeck
Im Beiboot
Am Heck
Steuerbord
Backbord
Vorderreihe
Auf dem Baggersand
Kalvarienberg
Grüner Jäger
Klughafen
Wellenschlag
Schweigstill-Grabmale
Vorwerker Friedhof (Friedhof der Staubsauger??? 🙂 )