Buchvorstellung: Elizabeth Gilbert – Das Wesen der Dinge und der Liebe

Ein Buch über eine Botanikerin, die Tochter einer calvinistischen Mutter und eines übermächtigen Vaters, eines reichen Pflanzenhändlers mit Gewächshäusern, in denen sie, Alma, die Tochter, neugierig herumstreift. In ihrem neunten Sommer brachte Alma sich ohne jede Hilfe bei, am Öffnen und Schließen der Blüten die Uhrzeit zu erkennen. Wie wurde das alles gesteuert? Nichts hätte…