Abenteuer Indonesien – Teil 10

20. Tag: Kurz vor der Panik Konnte erst jetzt wieder schreiben. Hier ist die Hölle in Dosen. Kitschige indonesische Musik dröhnt über die Lautsprecher des Hotels seit 8 Uhr, weil irgendwelche Leute sich hier zum Händeschütteln verabredet haben. Wenn es hier einmal entspannend leise wäre, hätte ich Angst, dass der Merapi ausgebrochen und alle evakuiert…

Abenteuer Indonesien – Teil 9

17. Tag: Besuch aus Deutschland Yeeey, heute kommt Besuch für mich aus Deutschland, – mein Freund D., endlich, yeeeey!! Habe die ganze Zeit noch die Befürchtung gehabt, dass alle innerindonesischen Flüge ausgebucht sind – wegen Leberan (indonesischer Ramadan). Aber er hat noch das Glück gehabt, einen zu erwischen – nur wann genau, ist noch nicht…

Abenteuer Indonesien – Teil 8

14. Tag: Zurückgefahren und fleißig gewesen Heute sind wir zurück nach Yogya gefahren. Den Hochbetriebsverkehr zurück von W. haben wir auch ganz gut überstanden, aber ich bin trotzdem froh, dass ich jetzt kein Moped mehr fahren muss, is sicherer für mich. Wir sind auch wieder im selben Hotel eingezogen. Ich habe auch wieder mein altes…

Abenteuer Indonesien – Teil 7

11. Tag: So ein Scheißtag… Heute wollten wir eigentlich nur ganz harmlos ins Projektdorf fahren, um uns mit dem dortigen Chief über die Projektmodule und die größten der einzelnen Gruppierungen, wie Frauengruppe, Männergruppe, Schule etc. zu unterhalten. Der gestrige Ausflug mit viel kaltem Wasser hat natürlich meiner Erkältung geholfen sich nochmal zu erholen – sprich…

Abenteuer Indonesien – Teil 6

9. Tag: Noch mehr Netzwerken und Shoppen mit „Mädchen“ L., M. und ich haben uns heute um neun zum Frühstücken verabredet. Nicht nur zum Essen, denn wir haben um elf einen Termin an der UGM, bei R. M. Er soll uns zwei Studentinnen vorstellen, die im Rahmen eines Austauschprogrammes ihren Doktor an unserer Uni daheim…

Abenteuer Indonesien – Teil 5

7. Tag: ….und noch mehr Müll….. Bege hat es tatsächlich geschafft, für uns ein Dorf zu finden, in dem das Waste Management gut funktioniert. Um zwölf sind L. und ich bei ihm. Kurze Zeit später treffen dann auch M. und M. ein. Das Dorf nennt sich B. und ist ein Stadtteil von Yogya. Dort angekommen…

Abenteuer Indonesien – Teil 4

5. Tag: Einkaufen und eine Deutsche zu Besuch Nach dem Frühstück haben L. und ich erst einmal Wäsche in die Laundry gebracht und sind dann zur Maliboro, einer Touristen-Krimskrams-, und Einkaufsstraße, gefahren. Kaum sind wir von unserem Moped abgestiegen, kommt auch schon ein grinsender Indonesier auf uns zu, der verblüffend gut Deutsch spricht. Er sagt,…

Abenteuer Indonesien – Teil 3

4. Tag: Netzwerken, Indonesisch lernen und endlich Vokabelhefte Die Nacht war schon wieder ziemlich unruhig. Nachdem ich von zu Hause einen Anruf von D. bekommen habe, war ich hellwach und das bis halb vier Uhr morgens. Das Hörbuch war aber auch zu spannend… Morgens dann erstmal frühstücken. Das heißt hier: gebratener Reis mit Knobi &Chili…